Unterstützungen für Familienerholung durch das das Sächsische Sozialministerium

Damit auch kinderreiche Familien oder Familien mit niedrigem Einkommen, allein erziehende Mütter und Väter sowie Familien mit behinderten Familienangehörigen gemeinsam ihre Ferien verbringen können, unterstützt der Freistaat Sachsen auch im Jahr 2010 Familien bei der Urlaubsfinanzierung.

Einen Urlaubszuschuss erhalten Eltern, Alleinerziehende oder ein Elternteil mit mindestens einem Kind, für das sie Kindergeld beziehen sowie Familien mit einem behinderten Familienmitglied, die gemeinsam Familienurlaub machen. Die Familien müssen ihren ständigen Wohnsitz im Freistaat Sachsen haben. Es wird eine Urlaubsdauer von mindestens sieben aufeinander folgenden und längstens 14 aufeinander folgenden Tagen gefördert. Man kann geförderten Familienurlaub in Familienferienstätten der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und der Familienverbände in Deutschland, auf Bauernhöfen und in offiziellen Ferienunterkünften in Deutschland machen. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht allerdings nicht.

Die Förderung beträgt bis zu 7,50 Euro pro Aufenthaltstag für jedes teilnehmende Kind bzw. für jede teilnehmende Person, wenn das monatliche Bruttoeinkommen der Familien bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreitet.

Für die Beratung und die Beantragung (über ein offizielles Antragsformular) von finanzieller Unterstützung für einen Familienurlaub steht allen die Allgemeine Soziale Beratung der Diakonie Leipziger Land zur Verfügung:

Ansprechpartner Herr Jahn
in Grimma, Haus der Diakonie, Bockenberg 3
Di 8-12 Uhr und 13-17 Uhr u. n. V.
Tel.: 03437/925026

in Wurzen, Haus der Sozialarbeit, Bahnhofstr. 22
Do 8-12 Uhr und 13-17 Uhr u. n. V.
Tel.: 03425/891615

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Informationen über attraktive und preiswerte Familienferienstätten finden Sie unter: http://www.katalog-familienurlaub.de/start/index.php