Interessantes hinter verschlossenen Toren – Führungen zum „Tag des offenen Denkmals“. Spannende Ausblicke in Kellern, auf Dächern oder durch Passagen: Sonst verschlossene Türen öffnen sich am 13. September zum Tag des offenen Denkmales. 17 Einrichtungen nehmen teil.

Grimmas Gästeführer Klaus Büchner nimmt die Besucher ab 15.30 Uhr auf Entdeckungsreise und offenbart den interessierten Heimatfreunden die verbogenen Schätze einer „Kleinstadtidylle“, ab Eingang Klosterkirche. Büchner öffnet schwere Tore und zeigt: Blumen, Teiche, Steinfiguren, Pergolen und idyllische Lauben die die verborgenen Innenstadtgärten schmücken. Der Streifzug durch die Geschichte führt an einer originalen Backstube mit vielfältigem Zubehör, einer Fleischerei mit engelthronenden Jugendstil-Fliesen und an der verwunschen anmutenden Stadtmauer vorbei. Zudem führt ein Abstecher zur größten Grimmaer Baustelle: Die Hochwasserschutzanlage.

Von der „Marterkammer“ bis zum „Bürgergehorsam“ heißt es jeweils um 14.00 und 15.00 Uhr. Gästeführer Bernd Voigtländer führt durch das Rathaus. Galerie, Türmerstübchen und Bürgermeisterzimmer, zu Fleisch- oder Brotbänken, den Töpferkammern sowie den reichen Grimmaer Tuchmachern wird der Gästeführer Aufschluss geben. Treffpunkt ist die aktuelle Kunstausstellung des Malers Reinhard Carl und der Bildhauerin Natalia Makievska in der Rathaushausgalerie. Wissenswertes zur Ausstellung verrät Günter Köhler vom Förderkreis Kunst und Kultur Grimma e.V.

Eine Führung durch Gymnasium, Internat, Archiv und Betsaal des St. Augustins wird ab 14.00 Uhr geführt.

Ein „Geheimtipp“ ist der Alinenpark unterhalb der Gattersburg. Die Gestaltung der künstlichen Ruine und des umgebenden Parkes unterhalb der Gattersburg kann zwischen 10.00 und 17.00 Uhr begutachten werden.

Alle geöffneten Denkmale unter www.denkmalschutz.de oder www.tag-des-offenen-denkmals.de !

Altstadt Grimma
Sonderführung "Kleinstadtidylle und Hochwasserschutz" mit Klaus Büchner
Treffpunkt: 15.30 Uhr, Klosterkirche

Göschenhaus, Schillerstraße 25
Führungen; Ausstellung der legendären Fotoserie Gerhard Webers von Museumsgründerin Renate Sturm-Francke
10.00 - 17.00 Uhr

Seume-Haus, Markt 11 (ehemalige Druckerei)
Sonderausstellung "Seume. Wege und Begegnungen", Druckwerkstatt für Kinder und Schreiben mit der Gänsefeder
10.00 - 17.00 Uhr

Stadtgut, Leipziger Straße 5
Historischer Wohnturm mit Puppenstubenausstellung, Fotoausstellung "Grimma und die Muldehochwasser" sowie Mineralienausstellung
14.00 - 16.00 Uhr

Gymnasium St. Augustin, Klosterstraße 1
Führung zur Geschichte der berühmten Fürsten- und Landesschule
14.00 Uhr

Klosterkirche, Klosterstraße
Autoren-Sonderführung zur Fotoausstellung Gerhard Webers anlässlich des "20. Jahrestages der friedlichen Revolution"
11.00 und 15.00 Uhr

Ehemaliges Ackerbürgergut mit Ursprung im 13. Jh., Nicolaistraße 2
Hausführungen Herr Thoma
10.00 - 18.00 Uhr

Fleischerei Müller
mit aufwendiger Glas-Deckenmalerei und beeindruckenden Fliesen, Kreuzstraße 12
geöffnet 11.00 - 16.00 Uhr

Kreativhaus Ziegler, Lange Straße 50/ Kreuzstraße 10
mit idyllischem Innenhof und Wissenswertem zur Baugeschichte des Hauses
14.00 - 17.00 Uhr

St. Trinitatis Kirche, Nicolaistraße 1
10.30 - 18.00 Uhr, 14.00 Uhr Führung

Frauenkirche, Frauenkirchhof
(u.a. faszinierender Altar von 1520) Führungen nach Bedarf
11.00 - 17.00 Uhr,

Foto - Wunderlich, Lange Straße 29
(Wissenswertes zum Haus mit bemalter Brettbalkendecke, Weihwasserbecken und Kreuzgratgewölbe)
10.00 - 17.00 Uhr geöffnet

Schlosshof Döben, Schlossstraße
10.00 - 18.00 Uhr geöffnet, mit Heimatstube, Ausstellung hist. Bilder vom Schlossgelände, barocker Gartenpavillon mit Modell der Schlossanlage u.a.
11.30 Uhr Führung durch Dr. von Below
17.30 Uhr Buchlesung aus "Rezepte aus der Schlossküche"

Museum Wassermühle Höfgen, Dorfstraße 8
Wissenswertes zur Mühlengeschichte
11.00 - 17.00 Uhr, Führungen nach Bedarf

Rathausgalerie, Markt 27
Ausstellung "Malerei und Modellobjekte Reinhard Carl"
14.00 und 15.30 Uhr jeweils Führungen zu Kunst und Architektur des Hauses

"Parktraum" (Colditzer Weg, unterhalb der Gattersburg)
Park mit künstlicher Ruine, Führungen nach Bedarf (Frau Dr. Aline Hanschmann), 11.00 - 17.00 Uhr geöffnet

Kreismuseum, Paul-Gerhardt-Straße 43
Ausstellung Ofenkachelmodel aus Grimma; Ausstellung zur Landes- und Fürstenschule; Stadtgeschichte
10.00 - 17.00 Uhr