Welche öffentliche oder private Einrichtung unterstützt mit Angeboten? In Freiberg besitzen 1141 Familien bzw. Haushalte einen Sozialpass und 111 Familien einen Familienpass.

"Gerade Einkommensschwachen sind die Sozialpassleistungen eine große Hilfe", weiß Monika Hageni, Leiterin des Amtes für Soziales/Chancengleichheit. So würden die Stützung des Essengeldes für Kinder, Kinder in Schulen und Kitas bezahlen für ein Mittagessen nur 50 Cent, oder auch die Freiberger Tafel gern angenommen. Außerdem können Familien mit dem Familienpass die Mineraliensammlung terra mineralia im Schloss Freudenstein und andere Sächs. Sammlungen kostenfrei besuchen. Die Leistung von Familien wird damit vom Freistaat Sachsen besonders anerkannt.

Gesucht sind nun weitere öffentliche und private Einrichtungen, die ebenfalls Vergünstigungen für Inhaber des Sozial- oder/ und Familienpasses anbieten. Diese Angebote können prinzipiell bzw. regelmäßig sein oder auch Sonderaktionen. Mögliche Passleistungen sind beispielsweise niedrigere Eintrittspreise oder Mitgliedsbeiträge bei Vereinen oder Verkaufsaktionen mit günstigeren Preisen. "Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt", wirbt Hageni.

Interessierte melden sich bitte bei Monika Hageni, Amt Soziales/Chancengleichheit, Tel. 273 330, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Auf einem Familienstadtplan sollen alle Anbieter eingetragen werden.