Strategien zur Gesundheitsförderung: 1. Fachtag für Grimmaer Erzieher und Erzieherinnen

Wie vermeide ich Stress? Wie teile ich mir meinen Tag ein? Oder wie schone ich meinen Rücken? Zum fachlichen Austausch zur Gesundheitsförderungen der pädagogischen Fachkräfte finden sich am Sonnabend, dem 08. Oktober rund 80 Erzieher und Erzieherinnen aus 18 kommunalen Kindertagesstätten und 14 Einrichtungen der AWO-Kinderwelt gGmbH zusammen. Thema des Fachtages auf dem Gelände der Volkshochschule Muldental und dem Spiegelsaal der Musikschule Muldental: „Strategien zur Gesundheitsförderung“. Jana Kutscher,. Amtsleiterin für Schulen, Soziales, Medien, Kultur und Sport und die Geschäftsführerin der AWO Kinderwelt gGmbH Frau Eva Scharmann werden die Veranstaltung um 09.30 Uhr eröffnen.

Am Vormittag führen Referenten des Landesjugendamtes, der Technischen Universität Dresden und der Leipziger Universität durch das Programm. Die Vorträge widmen sich der Gesundheit der Pädagogen. Am Nachmittag folgen Workshops zu den Themen Zeitmanagement, Stressbewältigung durch Yoga, progressive Muskelrelaxation, rückengerechtes Arbeiten und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Pädagogische Fachkräfte sind mit vielfachen und vor allem wachsenden Anforderungen und Aufgaben konfrontiert. Sie haben jeden Tag multifunktionale Aufgaben mit komplexen Arbeitsinhalten zu erfüllen. Kinder werden in der Kindertagesstätte und dem Hort nicht nur betreut, sondern vor allem im frühkindlichen Bereich gebildet. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung weist den frühpädagogischen Fachkräften eine Schlüsselrolle bei der Gesundheitserziehung der Kinder zu. Positive Umweltbedingungen wahrzunehmen, zu versuchen diese mitzugestalten, um so Bedingungen zu schaffen, in denen Zufriedenheit möglich ist, soll Ansatz des ersten Fachtages sein. Eine weitere Intention des Fachtages ist das Wohlbefinden der pädagogischen Fachkräfte. Selbsthilfe ist ein sehr guter Weg konstruktiv mit den Alltagsbelastungen umzugehen. Personelle und betriebliche Ressourcen zu erkennen und innerhalb der gegebenen Rahmenbedingungen nutzbar machen, ist neben dem Erkennen von Möglichkeiten der Prävention und Gesundheitsförderung in den Kindereinrichtungen ein Ziel dieses Fachtages.