Jetzt online abstimmen - Die Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH ist im Finale des Deutschen Engagementpreises 2011

Nepalprojekt des Geschwister-Scholl-Gymnasiums hat Aussichten auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis / Abstimmung bis zum 1. November auf www.deutscher-engagementpreis.de

Ab sofort können alle Bürgerinnen und Bürger auf www.deutscher-engagementpreis.de über den Publikumspreis des Deutschen Engagementpreises abstimmen. Zur Auswahl stehen 20 herausragend engagierte Personen oder Organisationen, die eine unabhängige Jury aus über 1.000 Einreichungen ausgewählt hat.

Im Falle eines Gewinns wollen die Schüler das Preisgeld für das Waisenhaus „Spark Children Home“ verwenden. „Wir unterstützen das Waisenhaus seit 2009. In den letzten Jahren konnten wir uns vor Ort vom Engagement der Initiatoren selbst überzeugen. Siebzehn „Lost Children – verlorene Kinder“ konnte ein Zuhause und eine Zukunft gegeben werden. Mit dem Geld wollen wir einen Teil der laufenden Kosten finanzieren. Konkrete Absprachen erfolgen während unseres Besuches im Oktober in Nepal.“ erzählt Hans Gerlach, Geschäftsführer der Schülerfirma. Was aber Hans Gerlach besonders wichtig ist: „Es ist natürlich die Nominierung für die Schülerfirma, aber es ist auch die Anerkennung an ALLE, die uns die letzten Jahre unterstützt haben. Es ist schon eine Nominierung Freibergs.“

Der Deutsche Engagementpreis soll freiwilliges Engagement in Deutschland sichtbarer machen und ihm zu mehr Anerkennung verhelfen. Seit 2009 wird die Auszeichnung jährlich in den Kategorien Gemeinnütziger Dritter Sektor, Politik & Verwaltung, Einzelperson und Wirtschaft verliehen. Schwerpunktkategorie des Jahres 2011 ist das Engagement von Älteren. Die Gewinner dieser fünf Kategorien werden von einer Experten-Jury ausgewählt, die auch über die 20 Finalisten für den Publikumspreis entscheidet. Am 2. Dezember 2011 werden die sechs Gewinner des Deutschen Engagementpreises im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben.

Träger des Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss großer Dachverbände und unabhängiger Organisationen des Dritten Sektors sowie von Experten und Wissenschaftlern. Gefördert wird der Deutsche Engagementpreis vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Generali Zukunftsfonds, der mit dem Schwerpunkt „Förderung des Engagements von und für die Generation 55 plus“ bundesweit Projekte fördert.