Diploma fribergensis wird zum zweiten Mal verliehen

Mit Beginn der akademischen Saison 2010/2011 fiel anlässlich der Freiberger Kneipenrallye zum zweiten Mal der Startschuss für ein besonderes Studium: Zwölf spannende Aufgaben führten die Freiberger Studierenden zum höchsten Punkt der Altstadt oder auch vor Ort in den Freiberger Altbergbau, um ihre Studienheimat näher kennen zu lernen. Der erfolgreiche Abschluss dieses Studiums soll nun mit dem „diploma fribergensis“ belohnt werden. Das gemeinschaftliche Singen des Steigerliedes wird an diesem Abend über den erfolgreichen Abschluss der Prüfungen entscheiden.

Erstmals verliehen wurde das Freiberg-Diplom im vergangenen Jahr. Rund 90 Freiberger Studierende aus ganz Deutschland empfingen die Ehrennadel und ihre Diplomurkunde, womit fast jeder zehnte Neueinschreiber des akademischen Jahres 2009/10 an dieser Aktion teilgenommen hatte. Initiatoren des neuen Freiberger Studienganges sind die Stadtverwaltung, die Technische Universität, das Studentenwerk und das Mittelsächsische Theater.