Der Gänsebrunnen sprudelt wieder

Nach der langen Winterpause wurde in dieser Woche der Gänsebrunnen auf dem Gänsemarkt in Grimma-Nerchau wieder in Betrieb genommen. Dieses Wasserspiel, das seit dem Jahr 2000 nach der Neugestaltung des Platzes den Markt ziert, spielt auf die Nerchauer Tradition der Gänsezucht an. Die Kleinstadt wurde im Umland liebevoll oftmals „Gänse-nerche“ genannt wurde. Auch die Wasserpumpe am Abenteuerspielplatz im Wiesental hat ihre Winterpause beendet und spendet wieder Wasser für die vielfältigen Spielanlagen wie Schöpfeimer, Wasserrad oder Archimedische Schraube. Der Bahnhofsbrunnen wird erst aktiviert, wenn die Bauarbeiten in der Parkstraße abgeschlossen sind.