Neujahrsempfang der Stadt Freiberg

Verleihung der Bürgerpreise am Sonntag, 9. Januar 2011 in der Nikolaikirche. Traditionell findet der Neujahrsempfang der Stadt Freiberg am zweiten Sonntag des neuen Jahres statt. So auch 2011: am Sonntag, 9. Januar, 10 Uhr in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche. Hier ist es ebenfalls Tradition, dass nach der feierlichen Neujahrsansprache des Oberbürgermeisters die Vergabe der Bürgerpreise erfolgt.

Bereits 41 Personen sind seit 1992 mit dieser jährlichen Auszeichnung der Universitätsstadt geehrt worden. In diesem Jahr gehen die Bürgerpreise an Hermann Fleischer und Josef Sykora. Vorgestellt werden die Bürgerpreisträger, wie es inzwischen Usus ist, während des Neujahrsempfangs mit einem kleinen filmischen Porträt.

Ebenfalls längst Tradition zum Neujahrsempfang: die visuelle Darstellung verdienstvoller Freiberger. So wird auch 2011 auf all jene Freiberger aufmerksam gemacht, die 2010 eine besondere Ehrung erfahren haben: Ihre Namen und Verdienste bzw. Ehrungen und Auszeichnungen werden auf eine große Leinwand projiziert. Damit soll deren Leistung – die Siege und Preise auf sehr unterschiedlichen Gebieten nach Freiberg brachten - nochmals gewürdigt werden und zugleich den Gästen des Neujahrsempfangs die vielgestaltige Weise der errungen Auszeichnungen vor Augen führen.

Eingeladen zum Neujahrsempfang sind Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, aus der Kultur, aus Vereinen und Verbänden. Aber auch interessierte Bürger der Stadt Freiberg und aus den Ortsteilen sowie die verdienstvollen Freiberger sind herzlich eingeladen. Es sei jedoch darauf hingewiesen, dass Gästen ohne Einladung die Plätze auf der oberen Empore vorbehalten sind.

Musikalisch umrahmt wird der Neujahrsempfang durch die Mittelsächsische Philharmonie.

Beginn des Neujahrsempfangs ist 10 Uhr in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche.