Der Mond und andere

Im Rahmen des Silly-Konzertes zur „4. Grimmaer Liederflut“ drehte die Produktionsfirma MAFILM GmbH die Kinoproduktion „Der Mond und andere Liebhaber“ in der Muldestadt. Nun läuft der Spielfilm von Bernd Böhlich zum ersten Mal am Mittwoch, dem 04. August um 20.15 Uhr im ARD-Fernsehen. In den Hauptrollen spielen die Schauspielerinnen Katharina Thalbach, Sophie Rois und Schauspieler Andreas Schmidt.

Im Film verliebt sich Hanna (Katharina Thalbach) in den Gitarristen (Uwe Haßbecker), den sie bei einem Konzert von Silly und Anna Loos in Grimma trifft. Hanna ist mit ihren Freunden auf dem Festival. Einer davon ist Siggi (Andreas Schmidt), der in einem Bierwagen direkt an der Marktbühne arbeitet. In einem Casting suchte die Produktionsfirma Komparsen. Einige Grimmaer wurden ausgewählt und durften bei einer Bademodenschau und als Konzertbesucher mitwirken.

Wiederholt wird der Kinofilm am Donnerstag, dem 05. August um 10.15 Uhr im Ersten.

Kurzvorstellung: Der Mond und andere Liebhaber

Die Geschichte einer Frau, die nicht viel will, sondern einfach alles: Hanna ist eine Frau mit unbändigem Lebenswillen, die von einer besseren Zukunft träumt.

Als die Kosmetikfabrik, in der sie gearbeitet hat, Pleite macht und in die Luft gesprengt werden soll, rettet sie im letzten Moment kistenweise Parfümflaschen. Für Hanna geht das Leben nach jedem Schicksalsschlag weiter. Sie nimmt einen Job an einer Tankstelle an und hält auch die Avancen des aufdringlichen Tankstellengastes Knuti aus. Nach einigen Bekanntschaften und missglückten Urlaubsflirts gibt es endlich Hoffnung: Bei dem Versuch, das Parfüm auf dem Wochenmarkt in ihrer Kleinstadt zu verkaufen, lernt sie endlich ihre große Liebe kennen. Hanna stürzt sich in eine Amour Fou, die sie einigen Überlebenswillen kostet. Erst als es schon zu spät ist, erfährt sie, dass diese Liebe doch keine Chance hat, denn Gansar ist gebunden.