Sommerferientipps fürs Rochlitzer Muldental - Sommerferienspaß: Mit Waldgeist Waldemar das Rochlitzer Muldental entdecken. Die Sommerferien bieten wieder jede Menge Zeit für Kinder, um gemeinsam mit ihren Freunden, den Eltern oder Oma und Opa spannende und erlebnisreiche Ausflüge zu unternehmen.

Im Rochlitzer Muldental und Chemnitztal sowie dem Kohrener Land im Städtedreieck zwischen Chemnitz, Leipzig und Dresden können sich kleine und große Entdecker bei ihren Unternehmungen von Waldgeist Waldemar inspirieren lassen. Die Waldemar-Geschichten entstammen der Feder einer jungen Mutter aus der Region, die so ihren beiden Kindern Lust machen wollte, die Umgebung zu erkunden. Damit auch andere Kinder gemeinsam mit Waldemar die Region erobern können, wurden die Geschichten in der Broschüre „Das Land des Roten Porphyr – Eine familienfreundliche Region“ zusammengefasst und mit kindgerechten Illustrationen ergänzt. Das Heft ist kostenfrei und bei den Kommunen der Region, bei ausgewählten Freizeitanbietern und in der Tourist-Information „Rochlitzer Muldental“ erhältlich. Damit ausgerüstet, können Kinder einmal selbst den steinigen Porpheus auf dem Rochlitzer Berg besuchen, testen, ob sie Hopf, das Gespenst der Peniger Kellerberge treffen oder nachschauen, wo Waldemar im Chemnitztal Abenteuer auf dem Rücken auf einer Raftingente erlebt.

Aber auch ohne Waldemars Unterstützung kann ein Spaziergang von Wechselburg über den Rochlitzer Berg ungeheuer spannend sein. Hier ist der Walderlebnispfad Wechselburg ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. An zehn Stationen mit Informationstafeln und Spielgeräten zum Ausprobieren vermittelt der Pfad Interessantes über die heimische Flora und Fauna. Der rund 9,5 Kilometer lange Walderlebnispfad beginnt an der Muldenbrücke in Wechselburg, der Einstieg ist aber auch gut auf dem Rochlitzer Berg oder am Schaukelsteg Sörnzig möglich. Bis auf den Anstieg auf den Berg ist es ein gemütlicher Wanderweg, der auch von Kindern gut bewältigt werden kann.

Sportlich geht es auf dem Trimm-Dich-Pfad in Geringswalde zu. Auf knapp zwei Kilometern Länge warten hier zahlreiche Möglichkeiten zur körperlichen Betätigung, von Liegestützen über Bockspringen bis hin zu Geschicklichkeitsübungen. Der angrenzende Wald- und Erlebnispfad regt auf 1,2 Kilometern Länge zum aktiven Mitmachen und Erleben der Natur ein. Anfangs- und Endpunkt der beiden Pfade ist der Freizeitpark an der Waldstraße.

Ein besonderes Erlebnis für die Füße ist der 2,5 Kilometer lange Barfußweg im Burgstädter Wettinhain. 17 durch Balken eingefasste Gruben enthalten verschiedene Materialien wie Baumrinde, Kies oder Schlamm und verpassen so den Füßen eine Reflexzonenmassage.

Übrigens: Alle Ausflügler, die mit dem Zug über Narsdorf anreisen, finden seit einiger Zeit am Bahnhof Narsdorf eine Informationstafel mit einer Übersichtskarte der Region sowie zahlreichen Informationen zu Ausflugszielen im „Land des Roten Porphyr“. Die Tafel wurde über die EU-Förderung im ländlichen Raum finanziert und von einheimischen Firmen umgesetzt.

Daneben laden auch die folgenden Angebote und Veranstaltungen zu jeder Menge Spaß und Abenteuer ein:

28.06. bis 02.07./05. bis 09.07./26. bis 30.07./02.08. bis 06.08.2010 – Ferienspaß in der Naturschutzstation Weiditz (an der B107 zwischen Rochlitz und Colditz)
Täglich von 8 bis 15 Uhr Spiel, Spaß und Sport zu den Themen „Eine Reise nach Fern-Ost“/“Die Wikinger sind los!“/“Steinzeitwoche“/“Fledermauswoche“.
Kosten: 6,50 Euro pro Tag inkl. Mittagessen, Getränke, Vesper, Bastelmaterial und Eintrittsgelder
Eine Anmeldung unter Telefon 03737/40284 ist unbedingt erforderlich.

Dienstag, 01.07., 06.07., 13.07., 20.07. und 27.07. – Schlauchboottouren zwischen Wechselburg und Rochlitz
Start: 15 Uhr, Muldenbrücke Wechselburg, Ziel: Verein für Ausdauersport, Rochlitz
Kosten: Erwachsene 12 Euro, Kinder bis 12 Jahre 8 Euro
Eine Anmeldung unter Telefon 03737/783222 ist unbedingt erforderlich. Die Durchführung ist wetterabhängig.

Sonntag, 04.07.2010 – Ziegenwanderung
Treff: 13 Uhr, Kassenhäuschen des „Irrgartens der Sinne“ gegenüber der Ausflugsgaststätte „Lindenvorwerk“ in Kohren-Sahlis
Die Ziegen werden gemeinsam gestriegelt, gesattelt und bepackt. Dann zieht die kleine Karawane los. Nach Überquerung der Straße laufen die Ziegen frei. Die Tour führt entlang des roten Grabens über den Steinbruch immer am sanft dahinplätschernden Bach Maus zum idyllisch gelegenen Rastplatz an der Gellertquelle.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Die Durchführung ist wetterabhängig.

Dienstag, 06.07.2010 – Filz-Fantasien für die ganze Familie
Beginn: 10 Uhr
Ort: „ELDO-Hof“ im Lunzenauer Ortsteil Oberelsdorf
In der „Natur-Kinder-Wollwerkstatt“ kann hautnah der Weg der Wolle vom Schaf zum fertigen Produkt nachvollzogen werden. Zum Mitmachen und Zuhören.
Kosten: 5 Euro inkl. gesundem Frühstück und Materialkosten
Eine Anmeldung unter Telefon 03737/460057 ist wünschenswert.

11. bis 17.07. und 25. bis 31.07.2010 – Ferien auf dem Reiterhof Noßwitz
Es warten Pferde, Reitstunden, Lagerfeuer, Nachtwanderung und eine erlebnisreiche Zeit.
Kosten: Preis für eine Woche inkl. Vollverpflegung 150 Euro (mit Übernachtung 197 Euro), einzelne Tage zum Preis von 20 Euro inkl. Verpflegung möglich; Reitstunde: 15 Euro, Kinderreitstunde (15 min): 4 Euro
Eine Anmeldung unter Telefon 03737/7819955 oder 0152/07312639 ist unbedingt erforderlich.

Donnerstag, 05.08.2010 – Traditionelles Handwerk auf Schloss Rochsburg
Beginn: 10 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden
Auf Schloss Rochsburg könnt ihr viel Interessantes über die traditionellen Handwerke erfahren und erleben und diese natürlich auch selbst ausprobieren. Ob beim Töpfern, Filzen, Bogen- und Armbrustschießen, Sticken oder Schöpfen von Papier – Kinder können an diesem Tag verschiedenen Handwerkern über die Schulter schauen, sich über Tricks und Kniffe informieren und natürlich auch selbst aktiv werden.
Kosten : auf Anfrage

Immer sonntags in den Sommerferien – Eselreiten auf dem Rochlitzer Berg
Zeit: 12 bis 15 Uhr
Ort: Eselei auf dem Rochlitzer Berg, gegenüber „Waldschlösschen“
Kosten: ab 1,80 Euro pro Person und Ritt
Die Durchführung ist wetterabhängig.
Alternativ: eine Nacht im Heu mit Frühstück und Eselrunde auf dem Pfefferkornhof in Wechselburg, Ortsteil Carsdorf zum Preis von 15,50 Euro pro Person