Bürgerentscheid: Nerchau für Eingemeindung mit Grimma - die spannendste Hürde auf dem Weg zu einer freiwilligen Eingliederung der Stadt Nerchau nach Grimma ist genommen. Am Sonntag, 06. Juni entschied sich die 4.000-Einwohner-Stadt mittels Bürgerentscheid mehrheitlich für eine Fusion mit der Großen Kreisstadt Grimma. 61 Prozent der Wahlberechtigten stimmten ab. Jetzt fehlt nur noch der Beschluss des Grimmaer Stadtrates. Bereits ab 01. Januar 2011 soll der Fusionsvertrag in Kraft treten.

Auch in der Gemeinde Otterwisch erfolgte eine Bürgerumfrage: Eingemeindung nach Grimma ja oder nein? 92,3 Prozent positionierten sich für die Stadt Grimma. An der Umfrage nahmen 44,5 Prozent der Wahlberechtigten teil.

Ergebnisse Bürgerentscheid
Eingemeindung Grimma - 1002 Stimmen (50,9 Prozent)
Dagegen: 966 Stimmen (49,1 Prozent)
Wahlbeteiligung: 61,1 Prozent